Referenz Philips AG
Die Philips AG hat uns mit der Asbestsanierung des Gebäude 1
ihres Hamburger Standortes beauftragt.
Nach einer genauen Schadstoffanalyse wurde das Gebäude bzw.
die einzelnen Etagen hermetisch abgeschottet. Zum Einsatz kam
eine unserer hermetischen Schleusen. So wurde garantiert, dass
keine Asbeststaube das Gebäude verlassen können und evtl.
andere Teile des Gebäudes kontaminieren.

Es wurden der gesamte Untergrund, der Fußboden mit einer spez-
iellen Maschine abgetragen und in den dafür vorgesehenen Be-
hältern entsorgt.
Die Deckenverkleidung wurde ebenfalls demontiert und entsorgt.
Die bei den Arbeiten entsstandene kontaminierte Luft wurde kom-
plett gefiltert und der Aussenluft zugeführt.

Der Auftrag wurde termingerecht und zur vollen Zufriedenheit des
Auftraggebers, der Philips AG, durchgeführt.
Ein erfolgreiches Projekt für alle beteiligten Parteien.
 
Projektleiter:
Edmund Zielke
>> Fenster schliessen