METRO Hamburg-Altona, Kaltenkirchener Str. 1-5

Die Metro Cash & Carry Deutschland GmbH hat uns mit der Asbestsanierung und dem Teilabbruch der ehemaligen Durchgangs-Packkammer des Paketpostamtes in Hamburg-Altona, Kaltenkirchener Str. 1-5 beauftragt.

Bei dem Gebäude handelte es sich um ein 5-schiffiges Hallengebäude mit 4 Geschossen in Stahlbetonbauweise. Die überbaute Grundrissfläche von ca. 152 x 112m sollte auch zukünftig über die gesamte Fläche genutzt werden. Allerdings war eine wesentliche Reduzierung der Gebäude vorgesehen, so dass die oberen Geschosse komplett zurückgebaut wurden. Das Untergeschoss inklusive der Decken sowie das Erdgeschoss blieb im Wesentlichen erhalten.

Saniert wurden verschiedenste mit Asbest und KMF belastete Bauteile (u. a. 36.000m² asbesthaltiger Estrich). Nach erfolgter Schadstoffsanierung wurde das Dachgeschoss, das 2. Obergeschoss und das 1. Obergeschoss komplett zurückgebaut.

Mitarbeitereinsatz auf der Baustelle: ø 30 Mann.

Der Auftrag wurde in der Zeit vom 15. Dezember 2006 - 12. Dezember 2007 termingerecht und zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers, der Metro Cash & Carry Deutschland GmbH - Düsseldorf, durchgeführt.

Impressum     I     Kontakt     I     © 2010
http://www.hsg-sanierung.de Email http://www.hsg-sanierung.de